Gehe in KooPAARation mit deinem Partner und erschaffe dir ein entspanntes Berufs- und Familienleben! 

Ich helfe Working Moms aus der Überlastung, hin zu einer gerechten Aufgabenverteilung innerhalb ihrer Beziehung und Familie. 

Buchvorstellung

Am 05.10. war es endlich so weit und ich habe 'Die KooPAARation' in Kooperation mit dem 'Kettwiger Kind', live auf Instagram vorgestellt. 

Schaut doch mal rein... 

Rezension

"So, durchgelesen. Ein absolutes Umsetzungshandbuch, authentisch und leicht geschrieben. 

Blicke ich als Coach drauf, sind da ganz viele Themen enthalten, für die die Frauen in meinen Coachings Unterstützung suchen. Das Buch ist ein wichtiges Puzzleteil im großen Puzzle Vereinbarkeit!"

Katharina H., Essen

Rezension

"Das Buch ist ein hilfreiches Instrument, um Schieflagen der Arbeitslast in Partnerschaften transparent zu machen und besser auszugleichen. Meist ist es ja kein böser Wille eines Partners der zu dieser Situation führt sondern schlicht eine gewisse Unaufmerksamkeit oder einfach eine nicht geschärfte Wahrnehmung. Durch einleuchtende Erklärungen und konkrete Listen bietet das Buch eine darüber hinaus noch wunderschön gestaltete Hilfestellung. Klasse Buch."

Frank B., Essen

Rezension

Ein tolles Buch, das schnell und unkompliziert helfen kann, schrittweise Verbesserung herbeizuführen und auch noch witzig und authentisch geschrieben ist.

Roter Faden - Das Buch hat einen tollen Aufbau und trotz der Tatsache, dass man das Gefühl hat, man würde sich in einem netten Gespräch mit dir befinden, wird trotzdem durch die Gliederung des Buches deutlich, dass du dir durchaus Gedanken gemacht hast, wie du dieses "Gespräch" strukturierst. Du greifst Aspekte, die du zuvor abgehandelt hast, kontinuierlich auf, was dabei unterstützt das "Gelernte" zu vertiefen.

Leichtigkeit - Was mich besonders beeindruckt hat, ist die Leichtigkeit mit der es zu lesen ist. Die Leserin hat das Gefühl, sie würde sich in einem Dialog mit dir befinden, indem du quasi die Leserfragen vorweg nimmst und sie beantwortest. Ich persönlich empfinde es als eine sehr schöne Art zu schreiben, die die Leserin sofort mitnimmt. 
Vor allem die Tatsache, dass das Buch sehr selbstreflektierend ist und nicht nur auf die bösen Männer schimpft, macht es umso relevanter und sehr objektiv."

Arat F., Düsseldorf